Fehrsschule Logo
 

Aktuell sind 61 Gäste und keine Mitglieder online


Praxis-Schultage im TBZ
Natur- und Umweltschutz beginnt bereits im Grundschulalter
                                                                                
4a_162.jpg


Schon Kinder haben die Möglichkeit ihren Beitrag zum Umweltschutz zu leisten, indem sie früh lernen Abfälle zu vermeiden oder entstandene Abfälle sortenrein zu trennen.
                                                                                              
Um das Themengebiet „Abfallvermeidung, Abfalltrennung, Abfallbehandlung und -verwertung“ kindgerecht zu vermitteln, veranstaltet das TBZ seit nunmehr drei Jahren im Spätsommer die Praxis-Schultage. Unsere Schule war natürlich mit allen 4. Klassen dabei.
Der Inhalt der Praxis-Schultage ist thematisch in das Lernfeld Natur- und Umwelt des Heimat- und Sachkundeunterrichts eingebettet. Hier wird im Teilgebiet „Unbelebte Natur“ der Themenkomplex Abfall erarbeitet.


 
4a_153.jpg


Mit der Aufführung des spannenden Märchens „Kleine Elfe in großer Gefahr“ wurde die Problematik unsachgemäßer Abfallentsorgung dargestellt. Die Auswirkungen der Wegwerfmentalität wurden kindgerecht, ohne den moralischen Zeigefinger zu erheben, aufbereitet. Schauplatz der Handlung war eine „wilde“ Müllkippe im Wald, deren Gefährlichkeit spielerisch verdeutlicht wurde. Die Schülerinnen und Schüler wurden in die Handlung einbezogen, indem sie nach Lösungsansätzen suchen durften, Vorschläge einbringen und mitrappen konnten.

 

4a_156.jpg

Auf dem Sammelplatz des TBZ und an verschiedenen Stationen konnten sich die Kinder im Gespräch mit Mitarbeitern informieren, wie Abfälle bereits durch kluges Einkaufen vermieden werden können. Sie erfuhren nach welchen Kriterien sie Abfälle zu Hause und in der Schule trennen sollen, welche Abfälle zu den Schadstoffen gehören und wie Abfälle fach- und sachgerecht entsorgt werden. Sehr beliebt bei den Schülerinnen und Schülern war es, einmal in der Fahrerkabine eines Müllfahrzeugs zu sitzen und das Abkippen der Mülltonnen genau zu beobachten.

Wir bedanken uns bei dem TBZ für den sehr informativen Tag.