Fehrsschule Logo
 

Aktuell sind 220 Gäste und keine Mitglieder online


 

 

Gesche Ermert  beste Wettkämpferin des Jahrgangs 2001

Bacary Savane 2. Platz des Jahrgangs 2000

Am 19. November  nahm unsere Schule am alljährlich in der Wittorfer Sporthalle stattfindenden Hallenportfest der Grundschulen teil. Das Sportfest war für die Jahrgänge 1999- 2003 ausgeschrieben und bestand aus einem leichtathletischen Dreikampf:

-         Dreisprung

-         60 m Lauf mit einer Wende

-         Ballweitwurf

-         und aus einer Pendelstaffel

 

Die Schülerinnen und Schüler, die sich durch gute motorische Fähigkeiten im leichtathletischen Bereich auszeichneten und daran teilnahmen waren:

Übeyd Kaya 1c, Yannuk Potratz 1c, Bilal Diler 1b, Berk Akcicek 1b, Shpetim Ljosaj 1b, Robin Lau 2b, Simon Mkrtchian 2b, Erem Cengiz 2d, Chihan Wrzeszinski 3c, Gamze Kara 3c, Carmen Lochner 3c, Gesche Ermert 3c, Ceher Butt 3c, Bacary Savane 3d, Max Schröder 3b, Can Grage 4c.

img_1262.jpg

Die Jahrgänge 1999 bei den Mädchen und den Jungen waren leider nur mit einem Schüler besetzt. Da insgesamt nur 4 Mädchen am Sportfest teilnahmen, musste die abschließende Pendelstaffel, bestehen aus 5 Schülerinnen und 5 Schülern mit einem Jungen aus dem Jahrgang 2002 aufgefüllt werden  damit ein Start zustande kommen konnte. Erfreulicherweise lief Bilal Diler aus der Klasse 1b mit den „Großen“ gut mit, doch mussten wir uns am Ende mit dem 9. und letzten Platz zufrieden geben. Nun aber zu den erfreulichen Ereignissen!

Das beste Resultat mit 1878 Punkten erzielte Gesche Ermert aus der Klasse 3c und war damit die beste Wettkämpferin im Jahrgang 2001. Gratulation!

Ebenso erfreulich und mit nur 14 Punkten Abstand  auf den Erstplazierten erreichte Bacary Savane aus der Klasse 3d mit 2148 Punkten  einen hervorragenden 2. Platz in der Wertung Jungen Jahrgang 2000. Auch dazu gratulieren wir!

Als gut plazierte Wettkämpfer sind da noch zu nennen Yannik Potratz mit 1107 Punkten auf dem 4. Platz, gefolgt von Berk Akcicek mit 1067 Punkten auf dem 5. Platz.

Die Fehrs-Schule war in diesem Jahr zwar nur mit einem kleinen Teilnehmerfeld angetreten, doch in Relation zur Teilnehmerzahl und der erreichten Plazierungen mit Ausnahme der Pendelstaffel waren wir erfolgreich . Allen Beteiligten und das ist schließlich das Wichtigste, hat es viel Spaß gemacht! Zuletzt möchte ich noch Frau Ermert und Frau Ljosaj danken, die sich an diesem Vormittag als Begleitpersonen zur Verfügung gestellt haben.

  

Andreas Schoenen